Hauptnavigation

Nachhaltigkeit

Ihre Sparkasse wird grüner

Nachhaltigkeit

Ihre Sparkasse wird grüner

Mit ihrer Haltung, ihren Produkten und ihren Initiativen beteiligt sich die Sparkasse aktiv an der ökologischen, ökonomischen und sozialen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Sie leistet so einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in der Region.

Überblick

Nachhaltigkeit in Ihrer Sparkasse Ansbach 

Mit ihren Produkten, ihren Dienstleistungen und ihrem gesamten gesellschaftlichen Engagement begleitet die Sparkasse Ansbach die Menschen und die Wirtschaft in der Region auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft.

Aktuell

November 2023
NachhaltigkeitswettbewerbIn den Schulen der Region gibt es viele tolle Ideen, wie der CO2-Ausstoß verringert oder die Biodiversität mit konkreten Maßnahmen verbessert werden könnten.

AktionBlühende KrawattenVor einigen Monaten wurden in der Sparkasse auf Initiative einer Mitarbeiterin viele nicht mehr benötigte Krawatten gesammelt und einem kreativen Zweck zugeführt. Dafür haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Spende erhalten, die die Sparkasse großzügig auf 2.500 € erhöht hat. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Blühende Landschaften, Regionalgruppe Westmittelfranken erhielten 16 Grundschulen in Stadt und Landkreis Ansbach von dem Geld jeweils Blühpakete und Insektenhotels. Die Grundschule Oberscheckenbach freut sich nun trotz der Trockenheit über eine schöne Blumenwiese und damit über die Nahrung für die Bewohner des Insektenhotels.

PapierverbrauchE-Akte bei der WertermittlungSeit einiger Zeit werden die Gutachten bei Wertermittlungen von Immobilen nicht mehr ausgedruckt, sondern digital in die E-Akte eingefügt. Damit sparen wir etwa 15.000 Blätter Papier mit beidseitigem Druck pro Jahr (plus Toner, etc.). Auch in vielen anderen Bereichen halten digitale Formate immer mehr Einzug.

Sparkassen-VermögenEigenanlagen der SparkasseMit dem Deka Treasury-Kompass wurde zum Stichtag 31.03.2022 ein detaillierter Nachhaltigkeitscheck für die Direktbestände und Wertpapierspezialfonds der DekaBank in der Eigenanlage durchgeführt, der auf den Kriterien des UN Global Compact basiert. Dabei entsprechen 100 Prozent des geprüften Anlagevolumens den Nachhaltigkeitskriterien. Für den Spezialfonds wurden die Vorgaben des Verbändekonzeptes Plus für die Nachhaltigkeitskriterien vorgegeben und umgesetzt.

Produkt
Sparkassen-KlimakreditMit diesem Kredit unterstützt die Sparkasse die energetische Sanierung von selbstbewohnten oder vermieteten Immobilien zu attraktiven Zinskonditionen. Egal ob Dämmung, Fenster- oder Heizungsaustausch oder die Installation einer Photovoltaikanlage, langfristig lässt sich damit bares Geld sparen und die
Umwelt schonen.

Energetische Gebäudesanierung
Einbau einer hocheffektiven KlimaanlageAm Standort in Ansbach wird am Sparkassenplatz die Kundenhalle umgebaut. In diesem Zusammenhang wird eine sehr effektive Klimaanlage mit Wärmerückgewinnung installiert, die deutlich weniger Strom verbraucht.  

Produkt

Klima-SparkassenbriefMit dem Klima-Sparkassenbrief der Sparkasse Ansbach unterstützen die Anleger ganz konkret den Ausbau erneuerbarer Energien bzw. Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz in der Region.

Mai 2023
Förderung von FahrgemeinschaftenDie Vergabe der Mitarbeiterparkplätze in der Tiefgarage am Standort Ansbach erfolgt unter ökologischen Gesichtspunkten. Die Anzahl der mitfahrenden Kolleginnen und Kollegen spielt eine wichtige Rolle. Ebenso die Nutzung von E-Fahrzeugen.

Energetische Gebäudesanierung

Photovoltaikanlage auf dem SparkassendachIm Rahmen des Umbaus der Kundenhalle am Sparkassenplatz in Ansbach wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach installiert. Der Strom wird direkt von uns verbraucht.

März 2023
200 Nistkästen für die RegionFür 200 Jahre Sparkasse hat nun der Landschaftspflegeverband 200 Nistkästen für seltene und schützenswerte Vögel bekommen. Im April 2023 wurden diese aufgehängt.

Etabliert
Elektroauto

CO2-Emissionen
Ziele werden erreicht

Im Juli 2021 hat die Sparkasse Ansbach die Selbstverpflichtung für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften unterzeichnet. Damit hat sich die Sparkasse verpflichtet, ihren CO2-Ausstoß im Geschäftsbetrieb jährlich um 3 – 5 %  zu reduzieren. Ziel ist, im Geschäftsbetrieb bis 2035 CO2-neutral zu sein. Bereits 2021 konnte der CO2-Ausstoß von 1200 Tonnen aus dem Jahr 2020 auf 1149 Tonnen reduziert werden, das sind 4,25 % weniger. Richtig angestrengt hat sich die Sparkasse im Jahr 2022. Es ist gelungen den Ausstoß im Geschäftsbetrieb um weitere 256 Tonnen auf 893 zu verringern. Das sind 22,3 % weniger.

Elektroauto

CO2 Reduzierung
Elektro statt Diesel

Beim aktuellen Austausch von Firmenfahrzeugen wurden drei ältere Dieselfahrzeuge durch Elektroautos ersetzt. Die neuen Flitzer stehen künftig den Mitarbeitenden im Fahrzeugpool für Fahrten, vor allem zu Kundenterminen zur Verfügung. Insgesamt können nun schon fünf Elektroautos für Dienstfahrten genutzt werden. Also viele weitere Elektro-Kilometer statt bisher mit Diesel betriebenen Fahrzeugen.

CO2 Reduzierung
E-Bikes für DienstfahrtenAnschaffung von Elektrorädern. Diese werden vor allem
für Fahrten im Ansbacher Stadtgebiet genutzt. Meist geht es damit schneller vorwärts und es ist keine Parkplatzsuche notwendig.

Ressourcenverbrauch reduzieren
Forcierung Elektronisches PostfachUm den in Summe enormen Papierverbrauch zu reduzieren forciert die Sparkasse weiterhin das Elektronische Postfach und das Online-Banking. Hier können Dokumente der Sparkasse digital zur Verfügung gestellt und archiviert werden.

CO2 reduzieren
Nachhaltige DienstreisenDie Sparkasse hat ein Leitbild für Dienstreisen im Sinne der Nachhaltigkeit entwickelt. Nach der Klärung, ob der Termin nicht auch digital stattfinden kann, muss die Fahrt nach Möglichkeit mit dem ÖPNV oder dem Zug durchgeführt werden. Erst danach kommen die Individualverkehrsarten in Betracht, wobei auch hier die E-Bikes und die E-Fahrzeuge zu bevorzugen sind.

Nachhaltigkeit bei unseren Firmenkunden

Kundenberatung

Beratung der Firmenkunden auf dem Weg zum nachhaltigen Unternehmen

Unterstützt durch interne Spezialistinnen und Spezialisten, stehen die Berater:innen in unseren FirmenkundenCentern für alle Fragen zum Thema Nachhaltigkeit mit maßgeschneiderten Lösungen zur Verfügung.

Wir bieten neben der klassischen Fördermittelberatung z. B. zum Thema Photovoltaik-Anlagen auch Ladesäulen für den E-Auto-Fuhrpark, attraktive Leasingmöglichkeiten und umfassende bargeldlose Bezahlmöglichkeiten für unsere Kundinnen und Kunden an.

Informieren Sie sich gerne in einem persönlichen Termin bei Ihrem Berater oder Ihrer Beraterin nach den für Sie passenden Lösungen und stellen die Weichen für eine nachhaltige Zukunft Ihres Unternehmens.

Historisch

Unsere Haltung

Die Sparkassen bekennen sich ausdrücklich zum Prinzip der Nachhaltigkeit. Als Stabilitäts­anker für Wirtschaft und Gesell­schaft engagieren sie sich für eine sozial gerechte und ökologisch verantwortungs­volle Zukunfts­gestaltung.

Unsere Produkte

Mit immer mehr Produkten und Dienstleistungen ermöglichen die Sparkassen Menschen aller sozialer Schichten, eine solide Geldanlage und Vorsorge aufzu­bauen, die die Prinzipien der Nachhaltigkeit berücksichtigt.

Unsere Initiativen

Umwelt, Soziales, Bildung, Kultur: Mit ihrem Engagement unterstützen die Sparkassen Aktivitäten in der Region, die zu gesell­schaftlichem Zusammen­halt, kultureller Vielfalt und dem Erhalt einer intakten Lebens­welt beitragen.

Nachhaltigkeit in Zahlen

Nachhaltigkeit in Zahlen

Gut 67 Milliarden Euro in nachhaltige Anlageprodukte investiert

Investitionen in nachhaltigere Anlageprodukte bleiben trotz einer Vielzahl von Herausforderungen weiterhin attraktiv. Mit den „Anlageprodukten mit Nachhaltigkeitsmerkmalen“ der DekaBank und der Landesbanken steht den Sparkassen ein Sortiment an Investmentfonds, Anleihen und Zertifikaten zur Verfügung, das je nach Risikoneigung und Liquiditätsbedarf für alle Kundinnen und Kunden passende Produkte bietet. 67,4 Mrd. Euro wurden 2022 insgesamt in nachhaltigen Anlageprodukten investiert. 

Mehr als 31 Milliarden Euro für das Gemeinwesen

Wertschöpfung für regionales Wachstum: Die Geschäftstätigkeit der Sparkassen sowie die daraus erwirtschafteten Erträge kommen der gesamten Gesellschaft in den Geschäftsgebieten zugute. Als Arbeit­geberinnen, Steuer­zahlerinnen und Auftrag­geberinnen der heimischen Wirtschaft haben die Sparkassen 2022 eine Wertschöpfung von rund 31,5 Milliarden Euro geschaffen.

28 Prozent der Beschäftigten nutzen familien­freundliche Teilzeit­angebote

Die Sparkassen machen Familien stark: Knapp ein Drittel ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen eines der vielen Angebote für eine familienfreundliche Gestaltung ihrer Arbeit. Dabei werden unterschiedliche Teilzeitmodelle sehr flexibel genutzt, sowohl von Frauen als auch zu einem steigenden Prozentsatz von Männern.

Knapp 400 Millionen Euro für Soziales, Kultur, Bildung, Umwelt, Wissenschaft und Sport

Das Engagement der Sparkassen für ihre Regionen bleibt auf einem konstant hohen Niveau: Auf 398,7 Mio. Euro belief es sich im Jahr 2022. Damit wurde die Arbeit von vielen Vereinen, sozialen Einrichtungen und anderen privaten Initiativen überall im Land unterstützt.

Weitere Informationen

Mehr zu Zahlen, Daten und Fakten rund um das Thema Nachhaltigkeit finden Sie im Bericht an die Gesellschaft der Sparkassen-Finanzgruppe.

Berichte und Kontakt

Berichte und Kontakt

Günter Pöschko

Ansprechpartner zum Thema Nachhaltigkeit

 

Telefon: 0981 189 1011
E-Mail: guenter.poeschko@sparkasse-ansbach.de

 

Informations- und Pflichtpublikationen

Hier finden Sie Informationen zum Nachhaltigkeits­engagement Ihrer Sparkasse und ihrer Kooperations­partner sowie nachhaltig­keitsbezogene Publikationen gemäß den Offenlegungs­pflichten im Finanz­dienstleistungssektor.

Der Nachhaltigkeitsbericht Ihrer Sparkasse

Mit ihrem Nachhaltigkeits­bericht zeigt die Sparkasse ihre Leistungs­fähigkeit für Kundinnen und Kunden auf und informiert über ihren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung in der Region. Er ist Chronik und Bericht­erstattung zugleich – und somit selbst Teil der nachhaltigen Ausrichtung der Sparkasse.

Weitere Nachhaltigkeitsberichte von Partnern der Sparkasse

Auch viele Verbund- und Kooperationspartner der Sparkasse haben sich dazu entschlossen, ihren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Hier finden Sie die Nachhaltigkeitsberichte der wichtigsten Sparkassen-Partner.

Selbstverpflichtung für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften

Ihre Sparkasse hat gemeinsam mit vielen anderen Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe eine Selbstverpflichtung für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften unterzeichnet. Sie setzt sich in ihrem Geschäftsgebiet für die Erreichung der Ziele des Pariser Klimaabkommens und der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen ein.

Offenlegungen

EU-Offenlegungs­verordnung – Nachhaltigkeits­bezogene Offen­legungen

In den folgenden PDF-Dokumenten finden Sie detaillierte Informationen zum Umgang der Sparkasse Ansbach mit Nachhaltigkeits­risiken und den wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeits­faktoren für Finanz­produkte gemäß EU-Offenlegungs­verordnung.

Nach­haltigkeit in der Anlage­beratung

Informationen im Rahmen der OffenlegungsVO für Finanz­berater (Anlageberatung)

PDF-Dokument ansehen

Nach­haltigkeit in der Versicherungs­vermittlung

Informationen im Rahmen der OffenlegungsVO für Finanzberater (Versicherungs­vermittlung)

PDF-Dokument ansehen

Nach­haltigkeit in der Vermögensverwaltung

Informationen im Rahmen der OffenlegungsVO für Finanzmarkt­teilnehmer (Vermögens­verwaltung)

In der Vermögensverwaltung behalten wir das Thema Nachhaltigkeit ebenfalls im Auge. Wie genau dies erfolgt, erfahren Sie im Rahmen der Informationen gemäß der nachhaltigkeitsbezogenen Offenlegungspflichten.

 
Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei unseren
Investitionsentscheidungsprozessen in der hauseigenen Vermögensverwaltung
Mehr erfahren
Quantifizierung von Nachhaltigkeit Mehr erfahren
Erklärung über Strategien zur Wahrung der Sorgfaltspflicht im Zusammenhang mit den wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren bei der hauseigenen Vermögensverwaltung Mehr erfahren

Vermögensverwaltung

 

 
Produktbezogene Offenlegungspflichten gemäß Artikel 10 DisclVO (Transparenz-Verordnung EU 2019/2088) für die Vermögensverwaltungsstrategien der Sparkasse Ansbach Portfolio 1
Portfolio 2
Portfolio 3
Portfolio 4
Portfolio 5
Vorvertragliche Informationen zu den in Artikel 8 Absätze 1, 2 und 2a der Verordnung (EU) 2019/2088 und Artikel 6 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2020/852 genannten Finanzprodukten Portfolio 1
Portfolio 2
Portfolio 3
Portfolio 4
Portfolio 5
Regelmäßige Informationen zu den in Artikel 8 Absätze 1, 2 und 2a der
Verordnung (EU) 2019/2088 und Artikel 6 Absatz 1 der Verordnung (EU)
2020/852 genannten Finanzprodukten
Portfolio 1
Portfolio 2
Portfolio 3
Portfolio 4
Portfolio 5

Vermögensverwaltung im Fondsmantel

 

 
Produktbezogene Offenlegungspflichten gemäß Artikel 10 DisclVO (Transparenz-Verordnung EU 2019/2088) für die Vermögensverwaltungsstrategien der Sparkasse Ansbach Portfolio 1
Portfolio 2
Portfolio 3
Portfolio 4
Portfolio 5
Vorvertragliche Informationen zu den in Artikel 8 Absätze 1, 2 und 2a der Verordnung (EU) 2019/2088 und Artikel 6 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2020/852 genannten Finanzprodukten Portfolio 1
Portfolio 2
Portfolio 3
Portfolio 4
Portfolio 5
Regelmäßige Informationen zu den in Artikel 8 Absätze 1, 2 und 2a der Verordnung (EU) 2019/2088 und Artikel 6 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2020/852 genannten Finanzprodukten Portfolio 1
Portfolio 2
Portfolio 3
Portfolio 4
Portfolio 5
 Cookie Branding
i